Dienstag, 19. Juli 2016

Wie findet man die Akupressurpunkte an seinem Körper?

Im letzten Blog hatte ich schon geschrieben, dass es ca. 400 Punkte am menschlichen Körper gibt, die man drücken kann, um bestimmte Körperenergien zum Fließen zu bringen. Aber wie findet der Laie diese Punkte und woran merkt er, dass er die richtige Stelle erwischt hat? Schließlich ist jeder Mensch ein Unikum und es gibt verschiedene Typen: große und kleine Menschen, dicke und dünne, Männer, Frauen und Kinder. Es muss also einen "Bauplan geben, mit dem man die Akupressur-Punkte bei jedem genau finden kann. Und die TCM kennt diesen Plan und hat auch ein Maß, das jeder anwenden kann. Es heißt Cun (sprich etwa Tschun) und ist die Breite des Daumens. Die Lokalisation von Akupressur- oder Akupunktur- Punkten wird immer in Cun angegeben. Damit kann jeder die Akupressur-Punkte ganz genau finden. Allerdings nur an seinem eigenen Körper. Wer also jemand anderen behandelt, der darf nicht seinen eigenen Daumen als Maßstab nehmen, sondern den Daumen dessen, den man drückt. Mit diesem Wissen kann auch der Laie beginnen, die Akupressur-Punkte zu finden und sich selbst oder jemand anderen zu "behandeln". Mit etwas Übung gestaltet sich die Suche der Punkte weitaus weniger kompliziert als man denkt. Am besten, man fängt bei sich selbst an, die Punkte zu suchen. Manche von Ihnen zeigen an, dass sie gut getroffen sind, in dem man sie beispielsweise "spürt". Dabei handelt es sich nicht etwa um Schmerzen, sondern einfach um einen leichten Impuls, mit dem der Akupressur-Punkt anzeigt: Hier sind Sie richtig! Andere Punkte reagieren manchmal durch Pulsieren. Umgangssprachlich könnte man sagen, "der Punkt fängt an zu klopfen". Auch dann kann man sicher sein, richtig getroffen zu haben. Wer sich regelmäßig akupressiert, der kann ein Kribbeln an den Fußsohlen verspüren, sobald er die Füße hochlegt, also nicht mehr auf ihnen steht. Kein Wunder; schließlich beginnen oder enden fünf Meridiane an den Fußsohlen. Wenn diese also prickeln, bedeutet das, dass die Körperenergien fließen - alles richtig gemacht. Die Veränderungen, die regelmäßige Akupressur mit einem macht, stellen sich nicht sofort und plötzlich ein, sondern sie "schleichen" sich an und irgendwann merkt man: Es ging mir selten so gut wie jetzt. Akupressur kräftigt Körper und Geist - man fühlt sich gesünder, leistungsfähiger und gelassener. Das ist weit mehr als die sprichwörtliche "halbe Miete".


Mehr über mich: http://www.vonGabi.de


Akupressur bei Migräne.Kopfschmerzen,Schlafstörungen,  Rückenschmerzen, Erkältung, Grippe


E-Book nur 3,99 €



Akupressur bei Stress, Bluthochdruck, Konzentrations.-und Gedächtnisstörungen, Nervosität, psychische und emotionale Störungen


E-Book nur 3,99 €

Hier downloaden:

Meine Ratgeber auf XinXii

Lade einfach dieses E-Books einfach auf Ihr Smartphone und du hast deine"Handapotheke" immer bei dir!
Zum Download einfach auf das jeweilige Bild klicken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen